Meine Website "Utes Welli-Revier" wird in nächster Zeit ausführlich überarbeitet und abgeschlossen.

 
Gemüse

29.01.2017 16:10:01

 

Ebenso wie Obst sollte auch Gemüse bei der Ernährung von Wellensittichen nicht fehlen. Der Vorteil von Gemüse gegenüber dem Obst ist sogar der, dass es auch an Wellis verfüttert werden darf, die mit Macrorhabdiose infiziert sind.

Da wären zum Beispiel Gurken. Sie schmecken nicht nur gut, sondern dienen Wellis, die sich gerade in der Mauser befinden, außerdem als ganz natürliche Mauserhilfe.

Wie lecker panierte Gurken sind, soll das folgende Foto zeigen:

Aber auch Fenchel und Sellerie schmecken meinen Wellis gut.

 

Etwas länger dauert es bei manchen Wellis, sie davon zu überzeugen, dass auch Möhren toll schmecken. Möglicherweise haben Möhren durch ihre Farbe eine furchteinflößende Wirkung. Hat die Neugier aber über die Angst gesiegt, können Wellensittiche wahre Möhren-Fans werden und diese mit ihren Schnäbeln leidenschaftlich zerschreddern.

Natürlich kann man für unsere Flauschkugeln auch mal einen Salat aus mehreren Gemüsesorten machen (und dazu vielleicht als Salatsoße etwas Wasser gießen):

Meinen Wellis schmeckt solch ein Salat richtig gut:

Alle diese Bilder beweisen wohl, das es sich lohnt, Wellensittichen immer wieder einmal Frischkost anzubieten.

 

    


Alle Textinhalte sowie sämtliche Fotos und Videos meiner Homepage sind urheberrechtlich geschützt. Unbefugte Verwendung und / oder Verbreitung werden strafrechtlich verfolgt! Wer Inhalte oder Bilder weiterverwenden möchte, der möge sich bitte per Kontaktformular an mich wenden!!!

Nach oben