Meine Website "Utes Welli-Revier" wird in nächster Zeit ausführlich überarbeitet und abgeschlossen.

 

Lotti - Gedenkseite

29.01.2017 16:20:25

 

Dies war mein Welli-Mädchen Lotti. Sie wurde Anfang November 2010 geboren und kam am 20.01.2011 als das sechste Mitglied meines Welli-Schwarms zu mir.

Leider lebte Lotti bei mir von Anfang an mit der Gefahr, irgendwann einmal an Macrorhabdose / Going-Light-Syndrom zu erkranken, weil meine anderen 5 Wellis davon betroffen waren. Nachdem sie 8 Monate lang von der Krankheit verschont blieb, musste sie dann tatsächlich auch in meine medizinische Behandlung mit Ampho-Moronal mit einbezogen werden. Die Behandlung dauerte für sie insgesamt 13 Monate. Dann war sie - und auch meine anderen Wellis endlich von der Infektion befreit. Nun hoffte ich natürlich, dass Lotti fortan erst einmal als glücklicher und gesunder Welli bei mir leben könnte.

Leider kam es anders. Am 23.11.2012 musste ich mit ihr erneut zum Tierarzt gehen, weil sie aus irgendeinem rätselhaften Grunde plötzlich ihr rechtes Bein nicht mehr benutzte. Mein Tierarzt röntgte sie, aber dies führte nicht zu einer Erklärung für Lottis Beinproblem. Lotti bekam eine Spritze, und ich sollte sie 3 Tage lang weiter beobachten. Am Montag, dem 26.11.2012 erfolgte ein weiterer Tierarztbesuch. Der Tierarzt sagte, Lottis Taubheit im rechten Bein wäre sogar noch stärker geworden. Er riet mir, Lotti einfach mit dem Bein so weiterleben zu lassen. Da das Röntgenbild nichts über die Ursache der Beschwerden hergäbe, wäre es zu gefährlich, womöglich operativ nach irgendeiner Ursache zu suchen, weil dabei leicht das Rückenmark beschädigt werden könnte.

So ließ ich Lotti also wirklich erst einmal so weiter leben und hoffte natürlich weiterhin, dass sich vielleicht doch noch etwas verbessern könnte. Aber ich beobachtete, dass im laufe der folgenden - viel zu wenigen - Tage auch ihre Flugfähigkeit abnahm, und ich dachte am Sonntag, dem 09.12.2012 bereits wieder an einen weiteren Tierarztbesuch.

Dieser fand auch statt, aber anders, als ich es beabsichtigt hatte. Die zunehmende Flugunfähigkeit wurde gar kein Thema mehr: Nur ein paar Tage später, über Nacht, blutete Lotti nämlich im Bereich ihres rechten Beinansatzes. Sie hatte tatsächlich einen Tumor, an dem sie am 12.12.2012 auch starb.

Lotti, du warst so ein liebes Welli-Mädchen, das nur 2 Jahre alt wurde und keine 2 Jahre bei mir sein konnte. In deinem so kurzen Leben bist du so oft durch Tierarztbesuche und Medizingaben von mir in Stress versetzt worden. Aber ich werde dich als süßes, kleines Welli-Mädchen nie vergessen.

In meiner großen Welli-Fotogalerie und im Untermenü "Unvergessene Wellis", in der Galerie Welli-Gedenkbilder, können noch weitere Bilder von Lotti betrachtet werden. Auch ist sie auf ein paar Bildern meines Welli-Kalenders  2012 sehen.

 
 

    


Alle Textinhalte sowie sämtliche Fotos und Videos meiner Homepage sind urheberrechtlich geschützt. Unbefugte Verwendung und / oder Verbreitung werden strafrechtlich verfolgt! Wer Inhalte oder Bilder weiterverwenden möchte, der möge sich bitte per Kontaktformular an mich wenden!!!

Nach oben