Meine Website "Utes Welli-Revier" wird in nächster Zeit ausführlich überarbeitet und abgeschlossen.

Patientin Lissi

22.08.2021 10:36:18

 

Auch bei meinem Welli-Mädchen Lissi wurde von meinem vogelkundigen Tierarzt am 11.10.2010 das Going-Light-Syndrom diagnostiziert. Ihre Gewichtsabnahme fiel besonders drastisch aus: Seit dem 27.08. hatte sie ganze 20 Gramm verloren. Genau wie Tobi hatte aber auch sie vorher Übergewicht.

Lissi macht immer ein ganz besonders lautes Protestgeschrei, wenn ich sie in meine eine Hand nehme, um ihr mit der anderen Hand Medizin in den Schnabel zu geben. Fast noch lauter meckert sie aber, wenn ich sie abends nach der Medizingabe auch noch in einen kleinen Karton stecke (wie übrigens alle meine kranken Wellis), um sie zu wiegen. Leider kann ich ihr ja nicht erklären, wie wichtig das jetzt ist.

Weitere ernste Symptome des Going-Light-Syndroms - wie Körnerspucken oder Durchfall - zeigt Lissi zurzeit noch nicht, und ich hoffe, dass es ihr und meinen anderen Wellis auch noch lange erspart bleibt. Über alles Neue von Lissis Erkrankung werde ich hier natürlich berichten.

20.10.2010: Lissis Gewicht liegt zurzeit bei 35 Gramm und damit vollkommen im Normalbereich. Vor knapp zwei Monaten wog sie 55 Gramm, was für einen Hansi-Bubi-Wellensittich massives Übergewicht darstellt. Wenn Lissis Gewicht also nicht weiter fallen würde und die Megabakterien dank Ampho Moronal vielleicht jetzt schon weg wären, müsste ich mir um sie erst einmal gar keine Sorgen mehr machen. Der nächste Tierarztbesuch wird es zeigen. 

12.11.2010: Befund bei Lissi laut Tierarztbesuch gebessert. Behandlung mit Medizin geht aber noch weiter. Gewicht zurzeit stabil bei 40 Gramm oder knapp darunter, also völlig normal.

13.12.2010: Heute war wieder ein Termin beim Tierarzt angesagt. Befund: Leichte Besserung, aber ich muss ihr weiter Medizin verabreichen.

31.12.2010: Sorge um Lissi. Ihr Gewicht ist absteigend und lag gestern nur bei 34 Gramm. 

     

16.06.2011: Fast ein halbes Jahr ist seit dem letzten Eintrag in Lissis Gesundheitstagebuch vergangen. Lissi hat sich von ihrem damaligen Gewichtstief gut erholt und seitdem ist nichts Entscheidendes geschehen Wie meine anderen kranken Wellis hat auch Lissi von mir immer 2 x täglich Ampho-Moronal verabreicht bekommen und... ENDLICH - nach fast 8 Monaten einer 2 x täglich durchgeführten Behandlung mit Ampho-Moronal ist endlich der heiß ersehnte Zustand eingetreten, dass ich die Medizin nur noch einmal täglich verabreichen muss.

18.07.2011: Lissi gehört leider noch nicht zu meinen Wellis, die keine Medizin mehr brauchen. Und leider hat mein Tierarzt auch gemeint, dass für sie die Medizin noch längere Zeit nötig sein wird, zum Glück aber auch weiterhin nur mit einem Tropfen täglich. Eine weitere tierärztliche Kontrolle ist natürlich auch noch erforderlich.

20.09.2011: Gesundheitszustand bei Lissi wieder schlechter. Sie braucht wieder 2 x täglich Medizin.

30.09.2011: Vom 28.08. bis heute haben außer Putzi alle meine Wellis mehrere Grämmchen an Gewicht verloren. Noch liegen alle Wellis im völlig normalen Gewichtsbereich, denn vorher 2 von ihnen sogar heftiges Übergewicht. Trotzdem will ich wachsam sein. Ist die Gewichtsabnahme ein Alarmsignal???

22.12.2011: In Sachen Gewicht alles normal. Medizingabe 1 x täglich geht weiter.

21.02.2012: Erneuter Tierarztbesuch. Ampho Moronal weiter notwendig.

12.10.2012: Endlich ist es soweit. Nach zwei Jahren Erkrankung an Megabakteriose / Macrorhabdiose und ebenso langer Behandlung mit Ampho Moronal sind alle meine 6 Wellis endlich vorläufig gesund und brauchen keine Medizin und keine Tierarztbesuche mehr zu fürchten. Ich sage "vorläufig gesund", weil die Krankheit weiterhin in den Vögeln unterschwellig vorhanden ist und jederzeit wieder ausbrechen kann. Aber sie muss zurzeit nicht mehr behandelt werden.

22.11.2014: Knapp zwei Jahre war Ruhe, aber jetzt ist die Megabakteriose / Macrorhabdiose leider wieder da. Lissi muss einmal täglich Medizin schlucken. Ihr Gewicht ist aber nicht besorgniserregend.

29.05.2015: Die Macrorhabdiose hat leider alle meine 4 Welllis im Griff.

    


Alle Textinhalte sowie sämtliche Fotos und Videos meiner Homepage sind urheberrechtlich geschützt. Unbefugte Verwendung und / oder Verbreitung werden strafrechtlich verfolgt! Wer Inhalte oder Bilder weiterverwenden möchte, der möge sich bitte per Kontaktformular an mich wenden!!!

Nach oben